Beauty Blog

Zuckerpaste ist vegan

Veganismus: Keine Modeerscheinung

Vegane Ernährung ist kein neuer Trend. Wer sich vegan ernährt, nimmt keine Produkte zu sich, die vom Tier stammen. Das bedeutet, dass weder Fisch noch Fleisch gegessen werden. Auch Milch, Eier oder andere Zutaten, die direkt oder indirekt vom Tier kommen, sind tabu. Wer sich für die vegane Lebensweise entscheidet, meidet meist auch Honig oder andere Stoffe von Insekten, wie etwa den italienischen Likör Campari, dessen rote Farbe von gemalenen Cochenilleschildläusen kommt.

Warum vegan?

Es gibt viele Gründe, sich vegan zu ernähren. Der häufigste ist der ethisch motivierte. Veganer essen keine tierischen Produkte, weil sie nicht für das Schlachten von Tieren verantwortlich sein möchten. Aber auch die Milchproduktion kommt nicht ohne tierisches Leid aus, genau wie die Kosmetikindustrie, die Tests an Tieren vornimmt. Genau aus diesem Grund möchte ich heute die Zuckerpaste als Alternative vorstellen.

Vegane Haarentfernung

Andere Haarentfernungsmethoden wie die Rasur sind eigentlich vegan, da für die Herstellung meist keine tierischen Produkte verwendet werden, anders sieht es aber bei dem dafür notwendigen Rasierschaum aus. Kann man sich sicher sein, dass dieser nicht an Tieren getestet wurde? Wie steht es um den ökologischen Fußabdruck einer Wegwerfklinge?

Kaltwachsstreifen sind zwar meistens vegan, enthalten aber doch noch eine ganze Menge andere Inhaltsstoffe, deren Herkunft sich so einfach gar nicht überprüfen lässt.

Für Epilationsgeräte und elektrische Rasierer gilt das selbe wie für Wegwerf-Rasierer. Plastikteile werden aus Erdöl hergestellt. Sie sind zwar vegan, aber die günstigen Geräte aus der Massenproduktion landen früher oder später auf der Mülldeponie. Denn recyclebar sind sie im Allgemeinen nicht.

Warmwachs wird dem Namen nach zwar aus Wachs gewonnen. Dahinter stecken jedoch meist keine Bienen, sondern hochmoderne synthetische Alternativen. Wer sich zur Natur zurückbesinnen möchte, fährt damit in der Regel falsch.

Zuckerpaste: Die vegane Alternative

Wer auf der Suche nach einer veganen Alternative ist, denkt irgendwann zwangsläufig über Zuckerpaste nach. Zuckerpaste ist vegan! Sie enthält außer Zucker, Wasser und Zitronensäure keine weitern Inhaltsstoffe. Die Haarentfernung mit Zuckerpaste hat sich schon seit der Antike bewährt, dazu braucht es keine Versuche mit Tieren (Anmerkung der Redaktion: Für Bodypil Zuckerpaste hat der Geschäftsführer als Versuchskanninchen hinhalten müssen).

Wer ganz sicher gehen will, macht sie selber. Ein Rezept habe ich hier. Wem die Zeit für solche Experimente fehlt, kann sie aber auch guten Gewissens online kaufen.