Beauty Blog

Zuckerpaste funktioniert nicht

Hallo ihr Lieben!

Wart ihr schonmal so richtig frustriert, weils einfach nicht so läuft wie es soll? Das kann beim Sugaring passieren, denn man kann gerade als Anfängerin einiges falsch machen. Damit bei euch alles glatt läuft (hihi :)), hier ein paar Tipps zu den gängigen Anwendungsfehlern.

Glatte Beine

Sugaring erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Will man es allerdings zuhause als Anfänger durchführen, gilt es einige Anfängerfehler zu vermeiden.

Konsistenz und Temperatur

Das wichtigste zuerst: Damit sich die die Härchen auch richtig entfernen lassen, braucht die Zuckerpaste eine besondere Konsistenz. Das gilt nicht nur für meine, sondern für alle Zuckerpasten, auch die selbst gemachten. Wenn ihr eure selbst anrührt (ich schreibe da später nochmal über meine Erfahrungen) muss das Mischverhältnis präzise stimmen. Ist die Paste zu dünn, klebt sie ganz wunderbar, zieht allerdings Fäden und zum Schluss springt man frustriert unter die Dusche. Denn zum Glück ist das Zeug wasserlöslich.

Ist die Paste zu fest, lässt sie sich nicht auftragen und klebt nicht richtig. Dafür gibts aber auch keine Sauerei. Dafür kann man die Paste aber warm machen, dann wird sie schnell weicher. Ein paar Grad reichen schon. Ist die Paste also zu fest, ganz kurz (5 Sekunden) bei höhster Stufe in die Mikrowelle. Je nach Mikrowelle muss man das ein paar Mal wiederholen.

Zuckerpaste kneten

Mit einer festeren Paste funktioniert die Enthaarung dann auch für totale Anfänger ganz gut. Sie muss gerade weich genug sein um sie zu aus der Dose zu entnehmen und zu kneten. Dazu am besten eine walnussgroße Menge entnehmen, zu einer Kugel formen und immer wieder ausseinanderziehen und aufeinander falten, bis die Paste schön geschmeidig ist. Das erkennt man, wenn die Paste etwas undurchsichtig wird und goldig schimmert. Wird sie weißlich, war es zu viel.

Fehler beim Sugaring: Die falsche Technik

Wenn sich die Paste auftragen lässt, aber sich abziehen lässt, ohne dass man Haare lässt, liegt das an der Technik. Immer entgegen der Haarwuchsrichtung auftragen. Mehrmals drüberstreichen, damit die Paste ganz fest an den Haaren klebt. Und dann mit der Haarwuchsrichtung mit einem Ruck abziehen.

Klappts jetzt? Ich freue mich immer über Kommentare oder ein Dankeschön.