Beauty Blog

3 Tipps gegen eingewachsene Haare

Sugaring, Sugar Waxing oder Zuckerepilation, egal, wie man es nennt, eignet sich super um kleine und große nervige Haare an allen möglichen Körperstellen zu entfernen und sich dann über die samtig-glatte Haut zu freuen. Wenn dann allerdings nach ein paar Tagen oder Wochen die Härchen wiederkommen, kommen manchmal die Probleme gleich mit. Eingewachsene Härchen, Pickelchen oder rote Flecken.

Generell haben wir mit Zuckerpaste ja weniger Probleme als mit anderen Methoden. Beim Rasieren wachsen mir die Haare öfters ein. Wenn es aber doch mal vorkommt, hier meine Top 3 Tipps gegen eingewachsene Haare:

Tipp Eins

Zuckerpaste richtig benutzen. Darüber werde ich an anderer Stelle nochmal ganz ausführlich schreiben, deswegen in aller Kürze: Die Haare immer gegen die Wuchsrichtung abziehen, sonst reißen sie kurz über der Haarwurzel ab und entzünden sich. Das ist besonders wichtig bei dickeren Haaren.

Tipp Zwei

Wenn es nicht um Zuckerpaste geht, sondern ums Rasieren, steht das ganz oben auf der Liste. Es kann allerdings auch beim Sugaring nicht schaden: Das Peeling! Es entfernt sanft abgestorbene Hautschüppchen und macht damit den Weg frei für die nachwachsenden Härchen. Das Problem entsteht nämlich dadurch, dass die nachwachsenden Härchen nicht durch die oberste Hautschicht kommen und sich dann in der Haarwurzel aufrollen und sich im schlimmsten Fall sogar entzünden. Also ruhig jede Woche ein- bis zweimal mit einem guten Peeling abschrubben. Aber nicht öfter, sonst wird die Haut wund.

Tipp Drei

Zu guter Letzt der dritte Tipp, denn alle guten Dinge sind drei. Desinfizieren. Zuckerpaste ist aufgrund des hohen Zuckergehalts (ja, wirklich :)) von sich aus schon leicht desinfizierend. Es empfiehlt sich, nach dem Sugaring etwas Desinfektionsmittel (gibt es auch als Spray) auf die Haut aufzutragen und kurz einwirken zu lassen. Aber auch das nur direkt nach dem Sugaring, denn Desinfektionsmittel trocknet die Haut aus. Danach gut eincremen, denn je geschmeidiger die Haut, desto weniger Probleme hast du damit.

Hast du noch einen Geheimtipp? Schreib uns auf Facebook.

Update: Oder jetzt auch in der Kommentarsektion unten